Weltuntergang vertagt

Oper: Das Stadttheater Minden und die Nordwestdeutsche Philharmonie präsentieren Wagners „Ring“-Opern in der umjubelten Inszenierung von Gerd Heinz noch einmal zyklisch

Wie kaum ein anderer steht Richard Wagner für Glanz und Elend der deutschen Geschichte. Nach dem demokratischen Revolutionär fahndet 1849 die Dresdner Polizei per Steckbrief. Wie viele seiner Mitkämpfer mausert er sich zu einem politischen Reaktionär, dessen Nachfahren sich auf Hitlers Schoß tummeln. „Der Ring des Nibelungen“ gilt als Hauptwerk dieses zwiespältigen Charakters.

Artikel lesen >>